Sie sind nicht angemeldet.

Herzlich Willkommen im Hikari-Mt2 Forum

Download: [Klick]
Wir wünschen dir viel Spaß!

Bei Problemen im TS melden!
TS3: ts3.hikarimt2.de


Wir haben auch ein Wiki, in dem ihr Hilfe bei Problemen findet!!!
Wiki: [Klick]


KLICK: BATTLESYSTEM!

[SGA]Chiyoko

Game Adminchen ♥

  • »Chiyoko« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Chiyoko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Battle System Level: 2

Aktivitätspunkte: 665

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. November 2015, 14:30

Ehrenkodex und Regelwerk

Ehrenkodex und Regelwerk
Auch, wenn das Internet und Metin2 eine gewissen Anonymität gewährleisten, so ist Metin2 auch mit eine eigene Welt.
In dieser Welt macht man sich einen Namen – einen guten oder einen schlechten.
Die Spieler, mit denen man sich auf einem Server befindet, sind i.d.R. längerfristig da.
Hat man einmal den Ruf (unabhängig vom eventuellen Rang), ein unfreundlicher Spieler zu sein, kann es für die Zukunft schwer werden.
Andere Spieler merken sich vermutlich den Namen des Charakters, wenn es ihnen zu bunt wird.
Oftmals wird man dann nicht mehr in eine Gruppe mit aufgenommen, Anfragen werden nicht mehr beantwortet und Handeln ohne privaten Laden wird ebenfalls erschwert.
Kurzum, man wird irgendwie ausgegrenzt.
Manchmal bleibt einem dann keine andere Wahl, als auf einen anderen Server zu gehen und dort von Neuem zu beginnen oder einen neuen Charakter auf dem bisherigen Account zu erstellen und damit neu anzufangen.
In den unteren Leveln mag das schnell gehen, hat man aber einen bestimmten Level erreicht, kann dies nicht nur sehr ärgerlich sein, sondern auch sehr zeitintensiv.


Der Ehrenkodex wurde entworfen,
um den Spielspaß zu erhalten und um anderen Spielern eine Vorbildfunktion bieten zu können.
Er kann nur funktionieren, wenn Spieler andere Spieler direkt darauf hinweisen,
dass es einen solchen Kodex gibt und diese dazu auffordern, sich auch daran zu halten.

Ehrenkodex und Regelwerk


Der Ehrenkodex verzichtet explizit auf Paragraphen.
Er ist freiwillig, stellt einen Leitfaden dar und wird in dieser Form von niemandem überwacht oder kontrolliert.
Im Ehrenkodex ist ein Teil der Regeln enthalten die offiziell für Hikari gelten.
Verstöße gegen das Regelwerk werden von den Teamlern verfolgt und geahndet.
Anordnungen jeglicher Art von Teamlern müssen Ernst genommen werden.


Notwehr
--------
Notwehr ist eine Möglichkeit, sich gegen die Angriffe anderer Spieler zu wehren.
Sollte ein anderer Spieler dich als Erstes ohne Provokation angreifen und selbst auf gutes Zureden nicht aufhören bzw. dich mehrmals töten, so hast du die Möglichkeit,
dich zu wehren, ohne gegen den Ehrenkodex zu verstoßen.
Das ist die einzige Ausnahme von der goldenen Regel, andere Spieler unter keinen Umständen anzugreifen und zu töten.


Umgangston
----------
An allererster Stelle steht ein freundlicher Umgangston. "Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus".
Wer beleidigend wird, braucht sich nicht wundern, wenn zurück beleidigt wird.
Man sollte seinen Mitmenschen und Mitspielern höflich begegnen und Beleidigungen unterlassen, denn diese führen nur zu weiteren Beleidigungen und damit meistens zu schlechter Laune auf beiden Seiten.
Sollten die Beleidigungen so gravierend sein das sie einem Teamler gemeldet werden wird dieser die Beleidigung Sanktionieren.


Item Diebstahl
--------------
Gemeint ist hierbei das Einsammeln von Gegenständen oder Geld, welches besiegte Monster hinterlassen haben und noch einem anderen Spieler gehören.
Hierbei geht es nicht darum, einsam herumliegende Objekte zu verschmähen, sondern Items liegen zu lassen, wenn sich in der Nähe ein noch kämpfender Charakter aufhält.
Meist hat dieser die Monster (noch nicht) besiegt, und ist daher nicht dazu gekommen eben diese Gegenstände einzusammeln.
Wenn euch dennoch an den Gegenständen oder Yang gelegen ist, so wartet einfach, bis der Charakter mit seinem Kampf fertig ist und weiterzieht.
Sollte er etwas liegenlassen und weiterziehen, so scheint er die Items nicht zu wollen und es steht euch frei, diese Gegenstände einzusammeln.
Wenn ihr das Item benötigt, welches der andere Spieler eingesammelt hat, dann fragt ihr höflich, ob er ihn euch nicht hinterlassen oder verkaufen kann.

Mobklau
-------
Im Allgemeinen ist es eine unhöfliche Tat, in den Kampf eines anderen Spielers oder einer Gruppe einzugreifen, solange nicht um Hilfe gebeten wird.
Auch wenn es manchmal so aussieht, als ob ein Spieler vor einem Rudel Monster flüchtet, so wird dieser Vorgang (als „Pullen" bezeichnet) doch oft verwendet um mehrere Monster auf einem Fleck zu versammeln.
Der Sinn ist entweder das Heranlocken an die anderen Gruppenmitglieder, das Zusammenrotten um flächenwirksame
Attacken in ihrer Effizienz zu maximieren oder das Heranlocken der Monster an den widerstandsfähigsten Charakter.
In einem solchen Fall die Monster anzugreifen gilt als äußerst dreist, unhöflich & wird verpönt.
Die Anzahl der Monster ist stets groß genug, um nach ein paar virtuellen Metern wieder auf ein paar Neue zu treffen, ohne die des anderen Spielers angreifen zu müssen.
Sollten gerade die Monster weggelockt werden, die man für eine Quest benötigt, so kann man etwas abwarten, da die Monster den Spieler nicht auf ewig verfolgen und auch schnell wieder erscheinen (Respawnen).
Nach einer gewissen Zeit drehen sie um und kehren an ihre ursprüngliche Position zurück. Ab diesem Moment sind sie in der Regel wieder für alle Spieler freigegeben.
Ebenfalls hat es noch Niemandem geschadet mit ein paar höflichen Worten nachzufragen, ob man eine gewisse Monsterart nicht für sich reservieren kann, um eine Quest zu erledigen.

Cheats und Buguser
------------------

Allgemein sollte klar sein, dass ein sportlicher Spieler sich hütet irgendeine Art von Cheats oder Trainern zu benutzen.
Diese mögen den eigenen Charakter zwar stärker machen, stören allerdings auch das Spielgefühl für alle anderen Spieler.
Ehrenhafte Spieler nutzen keine Bugs oder Cheats. Desweiteren ist es kein "petzen" sondern die Plicht des ehrlichen Spielers, Cheater und Buguser dem Support zu melden.
Die Teamler werden das dementsprechend verfolgen und Sanktionieren.

Dauerkill (DK)
--------------

Wenn es das Spiel einem Spieler ermöglicht, nach seinem virtuellen Ableben an der Stelle weiter zu spielen,
an der er gestorben ist, so wird dieses durch manche ausgenutzt, indem sie an eben dieser Stelle warten um den Spieler bei seinem Wiedererscheinen erneut zu erledigen.
Der gerade aufgestandene Spieler verfügt nur über minimale Trefferpunkte & wird daher schnell erneut besiegt.
Im Extremfall wird dieses Schema über mehrere Minuten fortgesetzt, was den Spielspaß des Unterlegenen deutlich reduziert.
Ein angemessenes Verhalten ist es, seinen Gegner, nachdem dieser verloren hat, wieder zu Kräften kommen lassen und ihn erneut herauszufordern. Stichwort Fairness.
Sollte einem Spieler nie die Möglichkeit gegeben werden sich in die Savezone zu retten,
oder sich seine TP zu regenerieren oder er bekommt solange DK bis ihm der Spielspass vergeht obliegt es einem Teamler
eine entsprechende Maßnahme oder Sanktion zu verhängen.


Metinklau
---------

Die Steine mit dunklem Chi, oder auch Metins genannt, sind im Spiel sehr begehrte Objekte, da sie die einzige Möglichkeit darstellen an eventuelle seltene Item heran zu kommen.
Hierbei ist es leider so, dass Spieler einfach "helfen", wenn der Metin bereits von anderen Spielern angegriffen wird, meist in der Hoffnung, das Item selbst zu ergattern.
Ein höfliches Vorgehen ist es, bei Sichtung einer solchen Szene erst anzuhalten und zu fragen, ob man helfen darf.
Genau wie bei den Monstern sollte hier gelten, wer zuerst kommt, darf es behalten.

Ständige Anfragen/Spam im (Ruf-)Chat
------------------------------------
Anfragen nach einem Handel, Clanbeitritt oder einer Gruppeneinladung sollten immer erst dann gestellt werden, wenn der Charakter gerade nicht kämpft.
Die Fenster zur Annahme oder Ablehnung erscheinen mitten im Sichtfeld des Gefragten.
Dies behindert meist einfach nur seinen Kampf, was im seltensten Falle eine positive Reaktion hervorruft.
Es ist meist deutlich effektiver, diesen Spieler zunächst anzuflüstern, damit er in Ruhe seinen Kampf beenden kann.
Zu guter Letzt sei gesagt, dass eine Ablehnung meist auch ein Nein bedeutet und eine erneute oder mehrfache Anfrage die Antwort in der Regel nicht ändert.
Antworten sollten so akzeptiert werden, wie sie ausfallen.
Eine Ablehnung liegt nicht unbedingt an Eurem Spielverhalten,
Eurem Charakter oder an der Art und Weise, in der Ihr gefragt habt und kann oftmals auch nur darin begründet sein,
dass die ablehnende Levelgruppe ein sogenanntes Gildenleveln (nur Gildenmitglieder in der Gruppe) veranstaltet
und Gildenfremde einfach nicht teilnehmen dürfen.

LvL-Plätze
----------
Möchte man an einer Stelle leveln und es befindet sich bereits eine Gruppe dort,so ist es ein freundliches Verhalten, durch die Channel zu gucken und nachzusehen,
ob in einem anderen Channel der Platz noch frei ist.
Man kann natürlich auch anfragen, ob in der Gruppe noch Platz bzw.
Bedarf an Spielern ist und/oder wie lange hier noch gelevelt wird.
Freundlich ist es dann, eine andere Levelstelle aufzusuchen oder es später nochmal zu versuchen oder sich nach Absprache
mit der vorhandenen Gruppe die Mobs zu teilen oder zu warten bis sich die Levelgruppe selbst zu Tode pullt.
Selbst dann sollte man sich nicht sofort auf die Levelstelle stürzen, sondern warten ob sich die alte Gruppe zurückzieht.
Jeder kann mal kurz unaufmerksam sein und dadurch sterben.

Mit freundlichen Grüßen

Hikari-Team

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 10 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HaZe (31.05.2017)

Bisher haben 16 User diesen Thread gelesen